Gladiatus F.A.Q.

  • Regeneration von Expeditions und Dungeonpunkten



    mit dem Update auf Version 14.0.1 ändert sich die Regenerationszeit von Expeditions- und Dungeonpunkten.


    Vorher regenerierten Expeditionspunkte und Dungeonpunkte zu festen Uhrzeiten.


    Die Regenerationszeit ist ab Version 14.0.1 so geregelt, dass AB dem Ersten verbrauchten Punkt (12/12 -> 11/12) die Regeneration startet. Einen festen Zeitpunkt, wie bisher, gibt es also nicht mehr.


    Bei Nutzung von Centurio verkürzt sich die Zeit entsprechend.



    wie regenerien sich die Punkte:


    Non-Premium-Spieler Expediton alle 90 Minuten, Dungeon alle 90 Minuten


    Premium-Spieler Expediton alle 45 Minuten, Dungeon alle 60 Minuten



    Des weiteren ist nun ein Counter integriert, der mit der Mouseoverfunktion sichtbar wird und den Zeitpunkt für die Generation des nächsten Punktes anzeigt. Auch ist sichbar, um wieviel % schneller die Regeneration ist, z.B. beim Tragen des Eventkostümes.

  • Das Craftingsystem


    Rohstoffe sammeln:


    Auf Expeditionen kannst du nun zahlreiche neue Schmiedegüter finden.


    Schriftrollen handeln:


    Ergattere die begehrten Schriftrollen und erlerne die Kunst, zu schmieden.


    Altmetall einschmelzen:


    Deine alte Ausrüstung kann nichts mehr? Schmelze sie ein und baue aus ihren Einzelteilen etwas Besseres.


    Neues erschaffen:


    Ob neue Ringe oder einen epischen Dreizack - in der Schmiede kannst du alles selber produzieren.

  • Die Unterwelt


    Man betritt die Unterwelt (UW) über den Button Einsiedler. Um sie zu betreten muss der Account Stufe 100 sein.


    In der UW trifft man auf 16 Gegner, die aber in 4 Abschnitte aufgeteilt sind. Pro Abschnitt 4 Gegner.


    Hier kann man 3 verschiedene Kostüme ergattern. Welches hängt von der Schwierigkeitsstufe ab, die man beim Eintreten gewählt hat.


    Normal - Mittel - Schwer

    [headline][/headline]


    Der erste Gegner ist jedoch immer der eigene Charakter. Ihn muss man besiegen. Man tritt gegen seinen eigenen Spiegel an.


    Der Endgegner nennt sich "Dis Pater". Wenn er gefallen ist, erhält man ein Kostüm.


    Normales Kostüm



    +100% Expeditionspunkte

    Expeditionspunkte werden beim anziehen aufgefüllt

    200% Schnellere Regeneration der Expeditionspunkte

    +100% Einen Gegenstand zu finden

    100% mehr Gold auf Expeditionen

    Kein Haltbarkeitsverlust auf Expeditionen


    Mittleres Kostüm


    +100% Dungeonpunkten

    Dungeonpunkte werden beim anziehen aufgefüllt

    200% Schnellere Regeneration der Dungeonpunkte

    +100% Einen Gegenstand zu finden

    100% Mehr Gold in Dungeons

    Kein Haltbarkeitsverlust in Dungeons


    Schweres Kostüm


    Verkürzt die Wartezeit in der Arena um 75%

    Verkürzt die Wartezeit im Circus Turma um 75%

    200% Höhere Preisgelder in den Arenen

    200% Höherer Jackpot beim Sieg gegen Arena-Champions

    Kein Haltbarkeitsverlust bei Arena Kämpfen

    Kein Haltbarkeitsverlust bei Circus Turma Kämpfen

    1000% Mehr Siegesprämie in allen Arenen


    Wenn man ein Kostüm angelegt hat, belegt dieses beide Kostüm-Slots. Die Kostüme sind nur temporär nutzbar für 2 Tage.


    Es ist nicht möglich in der UW Futter zu sich zu nehmen, man kann lediglich 100% Heiltränke nutzen, oder die Villa Medici der Gilde.


    Hat man DisPater geschlagen wird man automatisch aus der UW katapultiert.


    Wenn man die UW verlässt, beträgt die Abklingzeit 5 Tage +1h, bis man sie wieder betreten kann. Zu sehen ist dies hier im Account



    Es empfiehlt sich, den Spiegel ohne Waffe zu schlagen, der LP-Verlust ist deutlich geringer. Auch sollte man nicht vergessen ausreichend , Öle undTränke zu sich genommen zu haben.


    Nachdem man DisPater auf Stufe SCHWER geschlagen hat, bekommt man einen freien Trainingspunkt, der willkürlich für ein Training einsetzbar ist.


    Sollten einmal die Punkte auf 0 sein und man ist noch nicht fertig mit der UW, dann ist es möglich fehlende Punkte mittels Mobilisierung wieder aufzufüllen -- alternativ zum Einsatz von Rubinen.

  • Die Schmelze



    Betreten kann man die Schmelze über die Buttons Malefica oder Schmiede.


    Es können bis zu 6 Items gleichzeitig geschmolzen und in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt werden. Wobei nur die beiden ersten Slots mit Gold bedienbar sind. Die restlichen 4 ausschließlich mit


    Rubinen.



    Für jeden Schmiedevorgang, muss ein Betrag X, in Gold (2 von 6) als Miete gezahlt werden. Der Betrag ist abhängig vom Item, das geschmolzen werden soll. Anstatt mit Gold zu bezahlen, besteht auch


    die Möglichkeit hier Rubine zu nutzen.


    Es spielt für den Schmelzvorgang keine Rolle, ob das Item Seelengebunden ist.



    Sobald man ein Item in einen freien Slot gezogen hat, erscheint rechts eine Auflistung aus der ersichtlich ist:


    - was für ein Item man schmilzt


    - wie lange die Schmelze dauert


    - in was für Rohstoffe, das Item zerlegt wird beim Schmelzen


    Wenn der Schmelzvorgang abgeschlossen ist, kann man die Rohstoffe, als Pakete ins Inventar ziehen.


  • Die Werkbank betritt man entweder über den Button Schmiede oder Malefica.


    Wie auch in der Schmelze, gibt es hier 6 Slots, die mit Items belegt werden können. Von diesen Slots sind die ersten beiden jeweils mit Gold oder Rubinen bedienbar und die 4 letzten nur mit Rubinen.


    Alle Items verfügen über eine Haltbarkeit. Die Hatlbarkeit reduziert sich aber mit jedem Gebrauch des Items (Dungeon, Expedition, Kampf). Daher muss jedes Item, das man weiter verwenden will,


    nach einer gewissen Zeit auf die Werkbank und "repariert" werden. (grüner Balken Haltbarkeitsanzeige)


    Allerdings ist es auch möglich ein Item auf der Werkbank zu veredeln und ihm eine neue Farbe zu geben. (gelber Balken Veredlnugsanzeige)


    Auch die Verdelung unterliegt einem Verfall, der vom Gebrauch des Items abhängt.



    Hierbei ist zu Beachten, dass NUR Items an Haltbarkeit und Veredlung verlieren, die auf dem Hauptcharakter und dem Dungeonspiegel getragen werden. Items, die die auf Söldnern tragen,


    bleiben immer 100% haltbar oder veredelt.


    WIE MACHE ICH MEIN ITEM WIEDER HALTBAR


    Das "abgelaufene" Item wird auf einen freien Slot der Werkbank gezogen. Sobald dies geschehen ist, erscheinen die beiden Anzeigen für die Mietkosten (2/4). Einmal ein Button für den Goldpreis


    und einer für den Rubinpreis. Daneben erscheint das Bild mit den benötigten Gütern. Diese Güter werden in der Schmelze hergestellt. Um den Vorgang zu starten muss man nun einen der


    angezeigten Buttons anklicken. Nun kann man die notwendigen Güter in die freien Kästchen ziehen.


    Wenn man nicht alle Güter zur Verfügung hat, ist es auch möglich nur einen Teil davon benutzen.Die benötigten Güter werden mit roten Balken angezeigt, der auch mit einer Mengenanzeige


    versehen ist. Man erreicht dann aber nicht 100% Aufwertung oder Verdelung.


    Bei den Gütern spielt es KEINE Rolle, welche Wertigkeit diese haben. Man kann ALLE Farben benutzen.


    Das fertige Item wird als Paket verschickt.

  • Britannien


    Ufer der Themse

    Bibroker

    Ankaliter

    Cenimagner

    Casse


    Waldfeste

    Waldelfe

    Zwerg

    britonischer Streitwagen

    Callirius


    Das Moor

    Lindow-Mann

    Lindow-Frau

    Bandit

    Nodons


    Cassivellaunus Lager

    Wagenkämpfer

    Söldner

    Fflur

    Cassivellaunus


    Kent

    Cingetorix

    Segovax

    Carvilius

    Taximagulus


    Die Furt

    Blutegel

    Wasserspinne

    Caratacus

    Togodumnus


    Camulodunum

    Stadtwache

    Trinovanten-Siedler

    Trinovanten-Krieger

    Caratacus


    Kambrien

    Deceanglier

    Caratacus

    Silurer

    Ordovicer


    Insel Mona

    Barde

    Seher

    Druide

    Antenociticus

  • Schmiede und Malefica

    Die Schmiede betritt man über den Button SCHMIEDE.


    Um eigene Items schmieden zu können benötigt man Schriftrollen.



    Schriftrollen kann man entweder droppen, oder man bekommt sie bei einem Schmelzvorgang. Diese Schriftrollen müssen dann auf den Hauptcharakter gezogen und somit "erlernt" werden. Erst


    dann sind sie für das Schmieden einsetzbar.


    Schriftrollen bestimmen das Präfix (Lucius, Tantus, Gaius z.B.) und das Suffix (der Liebe, der Zartheit etc.) eines Items.

    Nun kann das Schmieden beginnen.


    • Im mittleren Feld kann man das Item aussuchen, welches man gerne Schmieden möchte. Das Startbild ist immer eine Keule, mittels dropdown kann man das Grunditem (Waffe, Schuhe,


      Ringe, Rüstung usw.)dann auswählen.

    • Im Dropdownfeld über der Keule sieht man durch anklicken des kleinen Pfeiles rechts, welche Präfixschriftrolle man schon erlernt hat und kann


      nun auswählen.

    • Im Dropdownfeld unter der Keule sieht man durch anklicken des kleinen Pfeiles rechts, welche Suffixschriftrolle man schon erlernt hat und kann nun auswählen.



    Bei den ersten beiden Slots ist es möglich mit Gold oder Rubinen zu schmieden. Bei den restlichen Slots geht das Schmieden nur mit Rubinen.


    Beim Schmieden ist es auch möglich Hilfsmittel einzusetzen. Diese Hilfsmittel kann man sich bei Malefica holen. Für diese sind immer Rubine fällig.


    Maximal 3 Hilfsmittel kann man für 1 Schmidevorgang benutzen. In seltenen Fällen droppen diese Hilfsmittel auch im Spiel.



    Wenn man seine Wahl getroffen hat, klickt man auf den Button "Mietkosten" und los gehts.


    Unterhalb des gewählten Gegenstanden sieht man die Rohstoffe, die man für das Wunschitem benötigt. Je nach Färbung der Schmiedegüter kann man die Farbe des Endproduktes bestimmen.



    Hat man alle Schmiedegüter, die benötigt werden auf die Kästchen gezogen, muss man nur noch auf den Button "Schmieden" klicken und der Schmiedevorgang wird gestartet. Sobald dieser


    beendet ist, kann man das fertige Item als Paket zusenden lassen.


    Bricht man den Schmiedevorgang ab, bekommt man ALLE Schmiedegüter in Paketen zurück. Der Mietpreis der Schmiede wird nicht erstattet.


    Auch kann es passieren, dass ein Schmiedevorgang kein Item hervor bringt. Die Chancen sind nicht immer 100%.